Unsere AGB

Leider geht es auch bei uns nicht ganz ohne das "Kleingedruckte". Wir bemühen uns, ihr Anliegen so unbürokratisch und unkompliziert wie möglich zu erledigen. Gleichwohl sind ein paar grundlegende vertragliche Regeln unumgänglich. So sorgen wir für Transparenz und bieten Ihnen eine zusätzliche Sicherheit.
Im Folgenden wird vereinfachend von "Kunden" oder "Auftraggebern" gesprochen. Kundinnen sind damit natürlich eingeschlossen.

1. Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge und Geschäftsabschlüsse mit der Firma Textfisch (Christoph Römer M.A., Teltower Damm 23, D–14169 Berlin, nachfolgend "Textfisch" genannt). Abweichende AGB der einzelnen Vertragspartner werden nicht Vertragsbestandteil. Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt wurden.

2. Leistungsangebot

textvorlagen.de ist ein Angebot der Textagentur Textfisch . Auf der Webseite von www.textvorlagen.de werden Muster für Reden zum kostenpflichtigen Download angeboten. Die Texte liegen in digitaler Form in den Formaten .doc sowie .pdf vor und können nach Eingang der Bezahlung heruntergeladen werden. Nach dem Download steht dem Kunden frei, die Datei zu verändern, zu drucken oder zu speichern. Ein Weiterverkauf ist jedoch ausgeschlossen. Gegenstand des Vertrags mit textvorlagen.de ist allein die Lieferung der Datei.

3. Angebot / Preise

3.1 Angebote und Preise sind freibleibend. Die Preise verstehen sich in EURO, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

3.2 Der Kunde kann seinen Auftrag direkt bei Textfisch erteilen. Berechnet werden die am Tage der Bestellung gültigen Preise, soweit keine gesonderte schriftliche Preisvereinbarung vorliegt. Die aktuell gültigen Preise teilt Textfisch auf Anfrage auch in Form eines Kostenvoranschlags mit. Dieser Kostenvoranschlag ist kostenfrei und für beide Seiten unverbindlich. Eine Annahme des Auftrags behält sich Textfisch vor. In Sonderfällen kann eine Anzahlung verlangt werden oder Ratenzahlung vereinbart werden.

3.3 Die Preise sind Endpreise. Sollten zusätzliche Versand– oder Materialkosten anfallen, so teilt Textfisch dies vorher gesondert mit. Ansonsten sind die Lieferung der Texte sowie die gesetzliche Umsatzsteuer im Preis inbegriffen.

3.4 Bei Stornierung von Aufträgen durch den Kunden ist Textfisch berechtigt, bereits erbrachte Teilleistungen in Rechnung zu stellen. Hierbei werden die am Tage der Bestellung gültigen Preise berechnet.

3.5 Die während der Lieferung bzw. während des Downloads entstehenden Kosten werden vom Kunden getragen.

4. Lieferung

4.1 Die Lieferung der Texte erfolgt in elektronischer Form und vollzieht sich via Download. Ein Anspruch auf Lieferung in einer anderen Form als die Bereitstellung eines Downloads besteht nicht. Dies gilt sowohl für eine Lieferung per Post, als auch eine Lieferung in einem anderen als den jeweils angebotenen Dateiformaten.

4.2 Der Versand bzw. die elektronische Übertragung erfolgt auf Gefahr des Auftraggebers. Für eine fehlerhafte Übertragung der Texte oder für deren Verlust sowie für deren Beschädigung oder Verlust haftet Textfisch nicht. Textfisch haftet ebenfalls nicht für Schäden, die durch Viren entstehen. Bei Lieferungen von Dateien per E–Mail ist der Auftraggeber für eine endgültige Überprüfung der übertragenen Dateien und Texte zuständig. Eventuelle Schadensersatzansprüche werden nicht anerkannt.

4.3 Höhere Gewalt, wie Streiks, Unruhen, terroristischen Anschlägen oder Katastrophen wie Erdbeben, Hochwasser etc. oder unvorhergesehene Betriebs- oder Versandschwierigkeiten und andere Hindernisse bzw. Umstände, welche trotz Sorgfalt einer ordnungsgemäßen Betriebsführung nicht verhindert werden können, entbinden Textfisch für die Zeit der Störung von den Vertragsverpflichtungen. Sollten die oben genannten Verzögerungen länger als vier Wochen anhalten, so haben beide Vertragspartner das Recht, von den betroffenen Vereinbarungen des Vertrags zurückzutreten. Sonstige Ansprüche sind ausgeschlossen.

4.4 Sofern gesetzlich zulässig, ist unsere Verpflichtung zur Leistung von Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, begrenzt auf den jeweiligen Rechnungswert unserer an dem Schaden stiftenden Ereignis unmittelbarer beteiligten Leistung. Schadensersatzforderungen aufgrund von entgangenen Gewinns oder sonstigen mittelbaren Schadens sind auf jeden Fall ausgenommen.

4.5 Die Lieferung gilt als erfolgt, wenn die Texte nachweisbar vom Kunden heruntergeladen, bzw. an den Auftraggeber abgeschickt wurden.

5. Nutzungsrecht / Urheberrecht

5.1 Nach erfolgter Zahlung überträgt Textfisch dem Auftraggeber das Nutzungsrecht und berechtigt den Inhaber, das Werk, unter Ausschluss aller anderen Personen, ohne Urhebervermerk zu nutzen. Ein Weiterverkauf der Datei ist auch in Teilen ausdrücklich ausgeschlossen. Das Copyright an allen auf der Webseite von textvorlagen.de angebotenen Texte verbleibt bei der Textagentur Textfisch.

6. Haftung und Gewähr

6.1 Vom Zeitpunkt des Abrufs der Dateien an, gilt der Vertrag zwischen Textfisch und dem Kunden als rechtskräftig. Ein Widerrufs- oder Rückgaberecht besteht nicht.

6.2 Textfisch sichert zu, alle Aufträge mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen auszuführen. Es wird jedoch keine Haftung für Schäden oder Folgeschäden, die direkt oder indirekt durch Irrtümer in gelieferten Dokumenten verursacht wurden, übernommen. Dies gilt sowohl gegenüber dem Kunden als auch gegenüber Dritten.

6.3 Haftung und Schadensersatzansprüche sind auf die Höhe des Auftragswertes begrenzt. Dies bezieht sich sowohl auf eventuelle Mängel als auch auf Nichterfüllung des Vertrags.

6.4 Eventuell entstehende Verletzungen von Persönlichkeitsrechten gehen ebenfalls nicht in die Haftung ein. Textfisch geht davon aus, dass die erbrachten Dienstleistungen nicht zu einem solchen Zweck genutzt werden.

7. Zahlungsbedingungen

7.1 Die für unsere Leistungen vereinbarten Gebühren werden mit Auftragserteilung fällig. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

7.2 Die Lieferung sämtlicher Vorlagen erfolgt derzeit ausschließlich gegen Rechnung. Die Bezahlung ist sowohl via Überweisung als auch unter Nutzung von Paypal möglich.

8. Erfüllungsort / Gerichtsstand / Anwendbares Recht

8.1 Erfüllungsort für die Leistung und Zahlung ist der momentane Firmensitz von Textfisch. Bis auf weiteres ist dies Berlin.

8.2 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung ist das für den Firmensitz zuständige Gericht. Bis auf weiteres ist dies Berlin.

8.3 Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Textfisch und dem Kunden gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies betrifft auch Aufträge aus dem Ausland sowie Leistungen, die von Textfisch ins Ausland versandt oder im Ausland erbracht werden. Die Wirksamkeit des Internationalen Kaufrechts ist ausdrücklich ausgeschlossen.

9. Sonstiges

9.1 Alle Zusatzvereinbarungen bedürfen zwingend der Schriftform. Mündliche Absprachen gelten nicht. Auch die Aufhebung der Schriftform bedarf der Schriftform.

9.2 Sofern eine der Bedingungen durch Aufhebung oder rechtliche Unwirksamkeit ganz oder teilweise unwirksam ist oder wird, bleiben die übrigen Bedingungen gültig.

Stand: Juni 2014